Home   Einführung   Tuningtipps   Motorwelt   Bildergalerie   SchraubMax   Bücher   Öko und Umwelt 


GALERIE

Übersicht

sportliche Fahrzeuge
und Umbauten

Audi A4
Audi 200
BMW 316
BMW 325
Corrado
Golf Turmat
Golf 3
Golf VR6
Golf 4 Turbo
Golf 5 TDI
Polo 6N
Polo GTI
Renault Clio


Rennfahrzeuge Gr. H, F2005

Audi 90 Quattro
Audi Quattro
Citroen C2R2
Escort RS 2000
Escort XR3
Puma S1600
Golf 1 Gr. H
Golf 1 GTI
Golf 1 16V
Golf 2 16V
Golf 4 KitCar
Golf 4 Turbo
Polo 1 Gr. H
Polo 2
Polo 86c Coupe
R5 Alpine
Impreza WRX

Autoverkauf

Auto verkaufen – worauf sollte man achten bei Oldtimer, Youngtimer und getunten Fahrzeugen

Wer heutzutage sein Auto verkaufen möchte, dem stehen eine ungeheuer große Anzahl an Möglichkeiten zur Verfügung. So können neben den normalen Händlern vor Ort auch Dienste im Internet in Anspruch genommen werden, hierzu zählen Gebrauchtwagenplattformen und Autoankaufsportale.
Für getunte Fahrzeuge, Oldtimer und Youngtimer sind die meisten Gebrauchtwagen- und Ankaufsportale unattraktiv. Hier wird meist nur der aktuellen Wert des Autos (Zeitwert z. B. nach Schwacke Tabelle) angeboten, obwohl der Wagenbesitzer teils horrende Ausgaben für hochwertige Wagenteile getätigt hat. Auch wenn es sich immer lohnt ein Fahrzeug bei möglichst vielen Plattformen anzumelden, um viel Angebote zu bekommen, sollten Tuner, Restaurateure und Autoliebhaber beim Autoverkauf auf bestimmte Dinge achten.....

Fahrzeugzustand – aufwendige Umbauten oder Originalzustand

Wer viel an älteren, gebrauchten Autos schraubt, ist irgendwann mit der Frage konfrontiert, ob man den Originalzustand des Fahrzeugs erhalten und wiederherstellen soll oder ob man das Fahrzeug mit möglichst vielen optischen und technischen Tuningmaßnahmen aufrüsten soll? Entscheidend ist dabei, was man mit dem Fahrzeug vorhat. Soll es ein klassischer Oldtimer, Youngtimer sein, oder ein Auto das für Motorsport oder Veranstaltungen (z. B. Autotreffen Wörthersee) genutzt werden.

Oldtimer mit H-Kennzeichen

Als Oldtimer werden Fahrzeuge bezeichnet die 30 Jahre oder mehr auf dem Buckel haben. Hinsichtlich Fahrzeugbewertung und Widerverkaufsmöglichkeit spielen dabei steuerliche und versicherungstechnische Fragen eine wichtige Rolle. So kann für einen Oldtimer, der originalgetreu erhalten und gut gepflegt ist, ein sogenanntes H-Kennzeichen beantragt werden. Dieses Nummerschild mit dem Buchstaben H am Ende, ermöglicht eine vergünstigte KFZ-Steuer und KFZ-Versicherung.
Ein solches Oldtimer-Kennzeichen erhält man erst, nachdem das Fahrzeug auf einen zeitgenössisch originalen Zustand überprüft wurde. Außerdem darf es nicht durch Umbauten grundsätzlich verändert worden sein. Das bedeutet zum Beispiel, dass aus einem geschlossenen Wagen kein Cabrio gemacht werden darf. Erfüllt der Wagen alle Anforderungen, ist es jedoch kein Problem, ein H-Kennzeichen zu erhalten. Mittlerweile bekommt man sogar solche Autoschilder online. Das ist unter anderem beim Anbieter Kennzeichen Fabrik möglich. Dort kann man sein Wunschkennzeichen reservieren, historische Kennzeichen müssen vor der Bestellung beantragt werden. Es ist übrigens zulässig, Oldtimer mit einem Katalysator nachzurüsten, damit der Wagen umweltfreundlicher ist. Ebenso möglich ist in den meisten Fällen eine Nachrüstung mit einer Autogasanlage.
Genannte Nachrüstungen sind allerdings ein "kann" und kein "muß" - das Fahrzeug braucht die Umweltschutzauflagen der heutigen Zeit nicht zu erfüllen (Feinstaubplakette, Umweltzonen). Der Oldtimer wird sozusagen als historisches Kulturgut eingestuft!
Aus diesem Grund ist der Widerverkaufswert von Oldtimern im Originalzustand deutlich höher einzuschätzen als von „umgebauten“ und aufwendig getunten Autos. Je nach Beliebtheit und Seltenheit des Fahrzeugs, werden einzelne Fahrzeugmarken und Modelle preislich höher gehandelt als der damalige Verkaufspreis.

Youngtimer

Autos die aktuell 20 Jahre bis 30 Jahre alt sind, werden als Youngtimer bezeichnet. Auch bei Kauf und Verkauf von Youngtimern werden in der Regel schon deutlich höhere Geldsummen bewegt, als es der aktuellen Fahrzeugbewertung nach Schwacke-Liste (Zeitwert) entspricht.

Motorsportfahrzeuge

Der Verkaufswert von Rallyeautos richtet sich nach dem technischen ZustandWurde ein Auto für Motorsport getunt und hergerichtet ist die Frage nach dem Widerverkaufswert in erster Linie vom aktuellen Zustand der Karosserie (Unfälle, Blechschäden) und der Technik (Motor, Getriebe, Fahrwerk, Bremsen) abhängig. Daneben spielt auch die Einstufung in die jeweilige Rennklasse und das aktuelle Reglement eine Rolle. Werden Motorsportklassen geändert oder laufen diese gänzlich aus, wie etwa die beliebte Gruppe H (DMSB-Rallyesport) in 2017, so kann es schnell sein das ein hochgetunter Bolide einen immensen Wertverlust erleidet und preislich auf das Niveau eines gewöhnlichen Gebrauchtwagens runterfällt.

Wo das Auto verkaufen bzw. kaufen?

Besonders gut funktionieren Privatverkäufe in Tuner-, Youngtimer- und Oldtimercommunities, denn andere Tuner, Tuninginteressierte und Oldtimerfans wissen wie viel Zeit, Geld und Arbeit in solch einem Lebensprojekt stecken können und sind daher gerne auch bereit eine höhere Summe zu zahlen. In jedem Falle sollte man sich aber bewusst sein, dass ein getuntes oder altes Fahrzeug über einen Kultstatus verfügen sollte (Z. B. Golf 1 GTI, Kadett C Coupe) um ein lohnendes Verkaufsgeschäft zu werden. Autos die in früherer Zeit Ladenhüter waren oder nur den Status eines Fortbewegungsmittels innehatten, werden auch heute nicht zu einer lukrativen Geldanlage.

Alle Angaben ohne Gewähr!

 

 

 

 


Youngtimer


Ascona B
Audi 80 L (B1)
Audi Urquattro
BMW 2002
BMW 2002tii
Golf 1 GTI
Golf 2 GTI
Golf 2 16V
Golf 2 DCOE
Kadett C Coupe
Kadett C GTE
Lancia Integrale
Scirocco 1 GTI
Scirocco 2
VW Käfer 1200

 

Zweiräder

RG 500 Gamma
RG 500 (TZ)
Yamaha XV 1600
Honda Monkey
Honda 1000 RR

Exotisches

Hummel

 Kontakt   Impressum   AGB's