Home   Einführung   Tuningtipps   Motorwelt   Bildergalerie   SchraubMax   Bücher   Öko und Umwelt 
Google  
       


FAQ's
rund ums Tuning






Einführung - Begriffe

Das Fahrzeugtuning hat eine breite Fangemeinschaft, die das Anpassen und Verbessern ihrer Autos oder Zweiräder als ernsthaftes Hobby betreibt. Es gibt auch professionelle Tuner, die die Fahrzeuge ihrer Kunden nach deren Wünschen und Vorstellungen umbauen. Sehr bekannt ist auch die MTV Serie "Pimp my Ride" in der Autos professionell getunt wurden. Es gibt verschiedene Bereiche in denen getunt werden kann. Unter Motortuning fallen alle Maßnahmen die zur Leistungssteigerung des Motors dienen. Weit verbreitet ist hier die Motoraufladung. Als Fahrwerktuning bezeichnet man zum Beispiel Veränderungen im Bereich der Federn und Stoßdämpfern. Beim Karosserietuning kann es um optische Merkmale gehen, wie Flügeltüren oder das sogenannte Cleaning, bei dem die Karosserie optisch von einigen „Stör“-Elementen befreit wird. Doch um sein Auto äußerlich zu verschönern muss nicht zwangsläufig auf solch große Umbauten zurückgegriffen werden, auch eine außergewöhnliche Lackierung oder das Anbringen von Aufklebern kann für Veränderung sorgen. Bei speziellen Anbietern im Internet kann man Aufkleber gestalten lassen. Besondere Autoaufkleber, können individuell angepasst und mit Logo und Text kombiniert werden. So kann man bei kreativer und künstlerischer Begabung sein Auto zu einem richtigen Kunstwerk werden lassen. Des Weiteren sind Umbauten, die das Fahrzeug aerodynamischer machen und somit das Fahrverhalten bei höheren Geschwindigkeiten optimieren, sehr beliebt und fester Bestandteil im Karosserietuning. Der letzte große Bereich ist das Interieurtuning, bei dem die Innenausstattung des Fahrzeuges verändert wird. Hier werden beispielsweise die Sitze oder das Lenkrad ausgetauscht. Auch die Integration von Multimediageräten ist möglich.

Motor
3-Wege-Kat
4-Ventilmotor
Benzindirekteinspritzung
Einspritzventil
G-Kat
Kolbenkühlung
Lambda-Sonde
Lambda-Wert
Ölspritzdüse

Antriebsstrang
Schwungscheibe
erleichterter Schwung
Kupplung - Tuning
Sinterkupplung
verstärkte Kupplung
Zweimassenschwung

Diesel
Common Rail
Pumpe-Düse-System

Aufladung
G-Lader
Kompressor
Turmat
Abgasturbolader

Getriebe
Ausgleich
Differential
Differentialsperre
kurze Achse
kurzes Getriebe
Sperre
Übersetzung

Tuning (Motor)
Auslitern
Einzeldrossel
Fächerkrümmer
Flachschieber
frei program. Steuerung
Hosenrohr
Hubraumtuning
Literleistung
Natriumgefüllte Ventile
Nockenwellentuning
offene Trichter
Ölhobel
Rennnockenwelle
"scharfe" Nockenwelle
Schieberanlage
Schlingerblech
Sportnockenwelle
Trockensumpfschmierung
Turboumbau
Weber DCOE
Weber DCNF

Bremsen
4-Kolben-Anlage
Bremsscheibe
gelochte BS
geschlitzte BS
Rennbelag
Waagebalken

Fahrwerk
Druckstufe
Gasdruckstoßdämpfer
Neutrales Fahrverhalten
Schraubfahrwerk
Übersteuern
Untersteuern
Zugstufe

Rad/Reifen

3-teilige Felge
Einpresstiefe
Felgenkennz.
Gummimischung
Intermediate
Magnesiumfelge
Reifenkennz.
Slick
Umrechnung:
mm - Zoll


Karosserie
Domstrebe
Querlenker-
abstützung

Überrollbügel
Überrollkäfig
Zelle